Fibrome (Stiel- oder Fleischwarzen)

 

Fibrome (umgangssprachlich auch als "Stielwarzen" bezeichnet) sind winzige bis erbsengroße, oft gestielte Hautanhänge. Sie treten besonders häufig am Hals, an den Achseln, unter den Brüsten und an der Leisten-/Oberschenkelregion auf.

 

Stielwarzen entstehen anlagebedingt und stecken nicht an. Warzenmittel helfen nicht gegen Stielwarzen.

 

Die Beseitigung von Stielwarzen ist mit einem Elektrokauter problemlos möglich.

 

Stielwarzen stören oft die Optik. In aller Regel sind sie aber harmlos. Hin und wieder kann es zu einer Entzündung kommen. Besonders groß ist dieses Risiko in Körperregionen, in denen man viel schwitzt, und die Haut aneinander oder an Kleidungsstücken reibt. 

 

 

Dr. med. univ.           Anna Linetzky

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Anna Linetzky