Alterswarzen

 

Alterswarzen sind gutartige Hornhautwucherungen, welche bei Frauen wie Männern ab circa 50 Jahren gleich häufig auftreten und sich mit der Zeit vermehren können. Sie kommen im Gesicht, auf dem Kopf, am Nacken, an Händen und Armen, sowie an Brust oder Rücken vor. 

 

Hinter ihrer Entstehung wird eine genetische Veranlagung vermutet. 

 

Die Entfernung erfolgt problemlos entweder mit dem Elektrokauter oder einem scharfen Löffel.

 

Nachdem der Arzt die Alterswarzen entfernt hat, ist es wichtig, die betroffenen Hautregionen sorgfältig zu pflegen und sie keinesfalls direkter Sonneneinstrahlung auszusetzen bis die Wunden komplett abgeheilt sind.

 

Dr. med. univ.           Anna Linetzky

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Anna Linetzky